Naan Brot aus der Pfanne

Naan Brot aus der Pfanne

Naan Brot ist eine super Beilage zu zum Beispiel Linsen Dal mit Karotten & Kartoffeln und ist Indien eigentlich ein Grundnahrungsmittel, da es zu fast jeder Speise gereicht wird. Wenig Zutaten, günstig und schnell gemacht, sind die Zauberworte die das Brot so interessant machen. Aber schaut selbst wie einfach die Zubereitung geht.

Das sind die Zutaten für das schnelle Naan Brot | ca. 6 Fladen

150g Weizen-Vollkornmehl, 150g Weizenmehl, 3,5g Trockenhefe, 1 TL Rohrohrzucker od. Kokosblütenzucker, 50g Naturjoghurt, 1/2 TL Salz, 1 EL Rapsöl, ca. 100ml Wasser (eventuell noch etwas Wasser zur Mischung geben, wenn der Teig zu trocken ist)

So gelingt die Zubereitung für das Brot

Alle Zutaten werden mit dem Wasser in der Küchenmaschine vermengt und abgedeckt zur Seite gestellt bis sich das Volumen ca. verdoppelt hat. Dann wird der Teig in 6 Teile geschnitten und in 5mm dicke Fladen ausgerollt.

Teig für Naanbrot aus der Pfanne
Teiglinge ausgerollt

Naan Brot wird normaler Weise nicht in Pfanne gebacken, sondern die Teigfladen werden über offener Glut in einem Tandur gebacken. Da dieser nicht unbedingt zur Ausstattung einer europäischen Küche zählt, reicht auch eine beschichtete oder Gusseisen Panne. Die beschichtete Pfanne ohne Öl auf mittlerer Flamme erhitzen und die Fladen nacheinander darin für 2 Minuten je Seite ausbacken. Wenn eine Gusseisen Pfanne verwendet wird, etwas Öl zum Braten in die Panne geben.

Naan Brot aus der Pfanne

Die Naan Brot Fladen nach dem backen mit Öl bestreichen und im warmen Backofen bei ca. 75°C bis zum Verzehr warm halten. Ein tolle Beilage zu Linsen Dal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.