Hirse-Curry auf dem Teller angerichtet

Hirse-Curry mit Spinat und Pilzen

Dieses Hirse-Curry mit Spinat und leckeren Pilzen, ist genau das richtige um Kraft zu tanken.

Zumal auch wieder ältere Getreidesorten für die Küche wieder entdeckt werden. Dazu zählt auch dieses Hirse-Curry.

So wird das Hirse-Curry zubereitet

Zuerst muss die Hirse unter lauwarmen Wasser abgespült werden dann etwas abtropfen lassen. In der Zwischenzeit Zwiebeln sowie Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen, das Curry sowie den Kurkuma unterrühren und ca. 1/2 Minute mit anbraten bis die Gewürze zu duften beginnen.

Dann die abgetropfte Hirse zufügen und 1-2 Minuten mit anschwitzen. Mit Wasser sowie der Kokosmilch ablöschen und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Hitze reduzieren und den Hirse-Curry für ca. 20 Minuten quellen.

Inzwischen die Champignons putzen und vierteln oder in Scheiben schneiden. Den Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Eine Pfanne mit 1 EL Olivenöl erhitzen und die Pilze bei Starker Hitze anbraten sowie mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat und 3 EL Wasser zugeben und bei geschlossenem Deckel den Spinat zusammenfallen lassen. Jetzt zu der Hirse geben, nochmal gut mischen sowie mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken und genießen.


HIRSE CURRY MIT SPINAT & PILZEN

Das gehört rein ins Seelenfutter (für 4 Personen)

1 1/2 Tassen Hirse, 3 1/2 – 4 Tassen Wasser, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, 1/2 TL Kurkuma (gemahlen), 1 TL Currypulver, ca. 120 – 150 g Kokosmilch. 300g braune Champignons (oder Pilze eigener Wahl), ca. 80 g frischer Babyspinat, Salz, Pfeffer, Chiliflocken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.