Bolognese mit Kirschtomaten

Bolognese mit Kirschtomaten

Seelenfutter nach Maß bietet diese Bolognese mit Kirschtomaten. Im Vorrat hatte ich noch eine Dose Kirschtomaten und dachte, warum eigentlich nicht zum Ragú geben und ich muss sagen, dieses kleinen aromatischen Tomaten machen sich echt gut.

Das kommt rein in die Bologneses | 3-4 Personen

500g Rinder- od. gemischtes Hackfleisch, 1 große Karotte, 1 Zwiebel, 1/4 Knollensellerie, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Tomatenmark, 1 Dose Kirschtomaten, 250ml Rotwein (sollten Kinder oder Alkohol-unverträgliche Personen mitessen, einfach weg lassen), 750ml Brühe, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Thymian, Majoran, Basilikum

Bolognese mit Kirschtomaten wird geschmort

Zu Beginn einen ausreichend großen Topf aufsetzen und 1 EL Olivenöl darin auf mittlerer Hitze erwärmen. Dann die Karotte, die Zwiebel sowie den Knollensellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch ebenfalls schälen und fein Hacken. Jetzt die klein gewürfelte Karotte, Zwiebel sowie den Sellerie im Olivenöl ca. 10 Minuten andünsten. Dann den fein gehackten Knoblauch für1 Minute mit braten und das Soffritto aus dem Topf nehmen.

Einen weiteren Esslöffel Olivenöl in den Topf geben, die Hitze erhöhen und das Hackfleisch in zwei Portionen krümelig anbraten. Dabei jeweils mit Salz, Pfeffer, Paprika, und den Kräutern würzen. Ist das Fleisch angebraten kommt das Soffritto wieder dazu und wird vermengt. Dann 2 EL Tomatenmark für 2 Minuten mit anrösten mit dem Rotwein ablöschen und diesen einkochen lassen. Bei der alkoholfreien Variante auf diesen Schritt verzichten und direkt die Dosentomaten hinzugeben, verrühren und mit der Brühe auffüllen. Die Lorbeerblätter hinein geben und das Ragú für mindestens 1,5 Stunden auf kleiner Hitze offen köcheln lassen. Sollte das Gericht zu trocken werden etwas mehr Brühe im Laufe des Kochprozesses zugeben. In der letzten halben Stunde nach und nach ca. 5 EL Milch einrühren.

Bolognese mit Kirschtomaten
Bolognese mit Kirschtomaten

Die Bolognese mit Kirschtomaten mit den Nudeln eurer Wahl und einem frischen Salat servieren. Lasst es euch schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.