Bauernfrühstück mir Rührei und Zwiebeln

Bauernfrühstück mit Rührei und Zwiebeln

Das Bauernfrühstück funktioniert am besten mit gedämpften Kartoffeln vom Vortag. So könnt ihr super die Reste verwerten, obwohl eigentlich bei diese Kartoffeln keine Reste bleiben. Daher lieber 1-2 Portionen mehr zubereiten und diese dann in dieses wundervolle Gericht verwandeln.

Das benötigt ihr für euer Bauernfrühstück | 1-2 Personen

1-2 Portionen gedämpfte Kartoffeln (vom Vortag oder frisch), 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1-2 Tomaten, Salz, Pfeffer, Paprikapulver (geräuchert), Schnittlauch, etwas Ricotta Käse

Ruck Zuck Frühstück

Die Kartoffeln mit den Zwiebeln und dem Knoblauch bei mittlerer Hitze in etwas Olivenöl anbraten. Dann die klein gewürfelte Tomate zugeben und unter schwenken für 2-3 Minuten mit braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Während der Kartoffelmix brät die Eier in einer Schale aufschlagen, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver würzen und mit einer Gabel oder dem Schneebesen kräftig mixen.

Die Eimischung in die Pfanne geben, etwas stocken lassen und mit dem Kochlöffel durchrühren. Das solange wiederholen bis das ganze Ei gestockt ist und sich mit der Kartoffelmischung verbunden hat. Den Pfanneninhalt auf Teller verteilen, mit den Ricotta toppen und mit in Röllchen geschnittenem Schnittlauch bestreut servieren. Dazu nach belieben frisches Baguette reichen.

Bauernfrühstück mir Rührei und Zwiebeln

Wenn ihr gerne solche Pfannengerichte zubereitet schaut euch auch mal meine Gemischte Gemüsepfanne an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.