Schaschlikpfanne mit Reis

Schaschlikpfanne mal ohne Spieße

Bei dieser Schaschlikpfanne könnt ihr die Spieße in der Schublade lassen. Die Zutaten einfach zusammen in der Pfanne schmoren. Eine praktische Sache, zumal alles gleichmäßig anbrät.

Mit diesen Zutaten bereitest du die Schaschlikpfanne zu | 4-6 Personen

1 kg Schweinegulasch (aus dem Nacken oder Schulter), 300 g geräucherter Bauchspeck, 2-3 Paprika rot, 2 große Zwiebeln, ca. 1000 ml Brühe, Tomatenketchup, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Currypulver, Chilipulver oder Flocken

Den Beginn macht das Fleisch

Ich verwende für die Schaschlikpfanne nur Schweinfleisch am besten aus dem Nacken sowie geräucherten Bauchspeck an Stück. So können dickere Scheiben geschnitten werden. Zuerst das Nackenfleisch in größere Würfel schneiden und diese portionsweise in etwas Olivenöl scharf anbraten. Gewürzt wird das Fleischen, wenn es angeraten ist, mit Salz, Pfeffer, Chili und Paprikapulver. Ich verwende edelsüßes Paprikapulver und recht wenig Chili, da die lieben es leider nicht scharf mögen. Wer es scharf mag greift zu dem rosenscharfen Paprika und haut mehr Chili rein. Dann folgen die Speckscheiben und werden ebenfalls angebraten.

Einsatz für das Gemüse in der Schaschlikpfanne

Ist alles gut angebraten kommen die Zwiebelspalten und die in grobe Stücke zerteilten roten Paprika hinzu. Als gut anschmoren und mit der Brühe auffüllen. Jetzt den Ketchup nach Gefühl dazu geben, keine Angst ihr merkt schon wenn es genug ist, eine viertel Flasche sollte es aber mindestens sein. Ist das erledigt kann kräftig mit dem Currypulver gewürzt werden.

Die Hitze macht´s

Die Schaschlikpfanne jetzt auf kleinere Hitze stellen und alles langsam für ca. 90 Minuten schmoren. Fertig ist der Schaschlik in der Pfanne wenn das Schweinefleisch schön zart ist, je nach Fleisch kann das unterschiedliche Zeit in Anspruch nehmen. Einfach ab ca. 60 Minuten Garzeit öfter mal kontrollieren. Dazu essen wir immer Reis und einem grünen Salat.


Schaschlikpfanne mal ohne Spiesse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.