Rahmkarotten

Rahmkarotten zubereiten

Rahmkarotten dienen als klassische Beilage zu zum Beispiel Fleischgerichten wie Frikadellen, Schnitzel oder auch als Grundlage für ein gemischtes Gemüse mit Kartoffeln. Ich zeige euch mit Karotten wie das Gemüse zubereitet wird, das funktioniert im Prinzip mit jedem Gemüse wie zum Beispiel Kohlrabi oder auch Blumenkohl.

Mit diesen Zutaten funktioniert die Rahmkarotten

750g Karotten, ca. 1 Liter Wasser, Salz, 2 TL Gemüsebrühe (Instant), 2 EL Butter, 2 EL Mehl, 50ml Sahne, Majoran, Oregano, Dillspitzen

So wir das Rahmgemüse zubereitet

Die Karotten waschen, schälen und der länge nach halbieren. Die Hälften nochmal der länge nach teilen und die Viertel in Würfel schneiden. In einen Topf geben und mit Wasser auffüllen, so dass die Karotten gerade bedeckt sind, das Wasser salzen. Den Topf auf dem Herd zum kochen bringen und die Karotten für ungefähr 15 Minuten bei milder Hitze köcheln.

Das Gemüse in ein Sieb abgießen, dabei die Kochflüssigkeit auffangen und das Gemüsebrühe Pulver einrühren. Jetzt die Butter in dem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen, das Mehl darüber stäuben und sorgfältig verrühren. Mit einem Teil der Kochflüssigkeit aufgießen bis die Sauce eindickt.

Rahmkarotten
Rahmkarotten

Jetzt soviel Flüssigkeit einrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen sowie die Sahne einrühren. Die Sauce kurz aufkochen dann die Karotten zugeben und auf milder Hitze 15-20 Minuten köcheln lassen.

Wenn Gemüse euer Ding ist, versucht auch mal meine Cremesuppe mit Gemüse oder die Blumenkohl-Gorgonzola Suppe, ihr werdet es nicht bereuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.