Kräuterkartoffeln aus der Pfanne

Kräuterkartoffeln aus der Pfanne

Kräuterkartoffeln aus der Pfanne sind vergleichbar mit Bratkartoffeln, allerdings verwende ich bei diesem Gericht rohe Kartoffeln, weshalb sie auch roh gebrätelte genannt werden. Auf jeden Fall eine leckere Alternative wenn man kein gekochten Kartoffeln zur Hand hat und trotzdem ein leckeres Kartoffelgericht aus der Pfanne bevorzugt. Dazu passen hervorragend Bratwürste und ein Gurkensalat mit Creme Fraiche Dressing. Probiert es aus, ihr werdet begeistert sein.

Die Zutaten werden benötigt | 2-3 Portionen

6-8 kleinere Kartoffeln, 1 rote Zwiebel (optional), 1 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Majoran, Oregano, Basilikum, Dill, Paprikapulver

So werden die Kräuterkartoffeln gebraten

Für das Gericht die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Viertel schneiden, so das Zwiebelspalten entstehen. In einer Pfanne das Olivenöl auf mittlerer Hitze erwärmen und die Kartoffeln hinein geben.

Diese mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Gut durchschwenken, dann mit den Kräutern würzen und unter ständigem Wenden für 20-30 Minuten bei milder Hitze braten.

Kräuterkartoffeln aus der Pfanne

Nach 15 Minuten die Zwiebelspalten zugeben und ebenfalls mit braten, bis diese schön glasig sind. Die Kräuterkartoffeln direkt in der Pfanne servieren, dazu Bratwürste und einen Gurkensalat mit Creme Fraiche Dressing reichen, das schmeckt wunderbar.

Kräuterkartoffeln aus der Pfanne

Wenn ihr gerne Kartoffelgerichte esst, versucht auch mal meine Kartoffelsuppe mit knusprigen Speck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.