Gurkensalat mit Paprikastreifen

Gurkensalat mit Paprikastreifen & Sumach

Wenn ihr auf der Suche nacheinem leichten Sommersalat seit müsst ihr diese Gurkensalat mit Paprikastreifen und Sumach unbedingt ausprobieren. Wenige Zutaten bringen einen tollen Geschmack, und wenn ihr dem Salat noch eine Nacht im Kühlschrank gönnt, belohnt er euch mit einer Extraportion Aroma. Unbedingt probieren.

Das sind die wenigen Zutaten | 2-3 Personen

1 große Salatgurke, 1 rote Paprikaschote, 1/2 rote Zwiebel, etwas gerösteter Knoblauch, 1/4 TL Sumach, 1 TL Dill, Salz, Pfeffer, 2 EL Reiswein Essig, 1 TL geröstetes Sesamöl

So wird der Gurkensalat mit Paprikastreifen zubereitet

Die Gurke waschen und mit einer Mandoline ungeschält ein dünnen Scheiben hobeln. Darauf achten das die Gurke nicht gewachst ist, dann könnt ihr die Schale mitessen. Andernfalls die Gurke einfach mit dem Sparschäler schälen. Dann die Paprikaschote waschen, entkernen und ebenso in dünnen Streifen hobeln. Auch die Zwiebel schälen, halbieren und genauso in dünne Scheiben hobeln.

Das Gemüse gemeinsam in eine Schüssel geben und gut mischen. Den Reiswein Essig mit den Sesamöl mischen, mit Dill und Sumach würzen und über die Gurken geben. Den Salat mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Für ein besonders gutes Aroma den Gurkensalat mit Paprikastreifen über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Gurkensalat mit Paprikastreifen

Wenn ihr gerne Salat esst, versucht auch mal meinen gemischten Blattsalat oder zum Grillen meinen Kartoffelsalat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.