Gemüsesuppe mit Tortelli

Gemüsesuppe mit gefüllten Tortelli

Gemüsesuppe und Eintöpfe sind, wenn es draußen kalt und neblig ist genau das richtige um die Seele zu wärmen.

Gerichte wie diese Gemüsesuppe entstehen in der Regel aus dem was an Gemüse noch im Kühlschrank vorhanden ist und wird mit Teigwaren oder ähnlichem verfeinert. In diesen Fall mit Tortelli, einer ähnlich der Ravioli gefüllten Nudel. Diese stammen ursprünglich aus der Lombardy oder der Toskana und können mit den verschiedensten Zutaten gefüllt sein, wie bei der Ravioli auch. Zum Beispiel die Tortelli di Parma, welche mit Ricotta und Kräutern, Spinat, Kartoffeln oder Kürbis gefüllt sind.

Aber zur Gemüsesuppe

Zuerst muss das Gemüse, bei mir waren das Zwiebel und Lauch, Pastinake und Sellerie sowie Karotten und Knoblauch. Die Zwiebel in Spalten und den Lauch in Ringe schneiden. Die Pastinake sowie den Sellerie und die Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden.

Jetzt das gewürfelte Gemüse in einem ausreichend großen Topf mit 2 EL Olivenöl auf mittlerer Hitze ca. 10 Minuten anschwitzen. Dann die Zwiebelspalten und die Lauchringe hinzufügen, für 3 – 5 Minuten mit braten dann die Knoblauchzehe über eine fein Reibe hinreiben und kurz mit braten bis er zu duften beginnt.

Das Gemüse mit Zucker, Salz und Pfeffer sowie den italienischen Kräutern Würzen. Kurz durchrühren und mit der Brühe auffüllen. Die Gemüsesuppe jetzt für 20 – 25 Minuten köcheln. Dann die Hitze auf ein Minimum reduzieren und die Tortelli (fertig gekauft oder selbst gemacht, ich habe fertige verwendet) einlegen und für 5 Minuten erhitzen.

Die Suppe in eine Suppenschüssel füllen und am Tisch servieren. Guten Appetit


Gemüsesuppe mit Tortelli

Diese Gemüsesorten (aber andere auch) machen die Suppe lecker:

2 Karotten, 1/2 Stange Lauch, 1 Pastinake, 1/8 Knollensellerie, 1 Zwiebel, 2 EL Olivenöl, italienische Kräuter (getrocknet: Thymian, Rosmarin, Oregano etc.), Salz, Pfeffer, Zucker, 200 g Tortelli (Fertigprodukt aus der Kühltheke oder vom gut sortierten Feinkostladen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.