Eierspätzle

Eierspätzle

Hier das Grundrezept für schwäbische Eierspätzle, die auf 100g Mehl jeweils 1 Ei enthalten. Diese Beilage essen wir gerne zu Sauerkraut und zum Beispiel Kassler. Man kann die Spätzle auch super zu Käsespätzle weiterverarbeiten.

Zutaten für die Eierspätzle | 3-4 Personen

400g Mehl, 4 Eier, 1 TL Salz, ca. 125ml Wasser

So werden die Spätzle gemacht

Die Zutaten für die Eierspätzle mit dem Handrührgerät miteinander verrühren. Einen großen Topf mit Wasser zum kochen bringen, die Temperatur reduzieren das dass Wasser gerade siedet. Den gerührten Teig durch eine Spätzle Reibe oder für Profis über ein Brett die Spätzle in das gesalzene Wasser reiben.

Wenn die Spätzle nach oben kommen sind sie fertig. Dann mit einem Schöpfsieb abschöpfen und in eine Schüssel geben.

Die Eierspätzle noch toppen

Solltet ihr nicht unbedingt Käsespätzle aus euren Spätzle machen wollen, habe ich noch einen Tipp. Wir bereiten gerne ein Topping für unsere Eierspätzle zu und wir der funktioniert zeige ich euch hier. Die rede ist vom sogenannten Brensel und der besteht aus Butter und Semmelbrösel zu jeweils glichen Teilen. In unserem Fall sind das 3 EL Butter und 3 EL Semmelbrösel.

Die Butter in einer auf mittlerer Hitze erwärmten Pfanne schmelzen und die Semmelbrösel darin unter ständigem Rühren anbraten bis diese eine schöne braune Farbe haben. Aber Vorsicht, das Brensel kann leicht anbrennen.

Käsespätzle
Käsespätzle

Und wenn die Spätzle zu Käsespätzle werden und man vergisst ein Foto zum machen, bleibt nur der Rest zum Fotografieren übrig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.