Bortsch, rote Bete Suppe

Bortsch, Seelenwärmer für den Winter

Meine Mutter wurde im 2. Weltkrieg aus Litauen ausgesiedelt und es hat sie auf dem Pferdekarren bis in den Odenwald verschlagen. Auf dem Karren ist nicht ganz richtig, denn die meiste Zeit mussten die Kinder laufen, da die Habseligkeiten den Wagen füllten. Das ist lange her und meine Mutter hat einige Gerichte ihrer Mutter weitergeführt und schlussendlich an mich und meine Geschwister weitergegeben.

Im Normalfall ist meine Schwester die Quelle die ich nutze. Diese Woche Freitag hab ich Bortsch geplant, der sich aber von den Rezepten die im Internet kursieren unterscheidet. Meine Mutter hat die Art die Suppe zuzubereiten als Winter-Bortsch bezeichnet da hier als Einlage Hackfleisch-Klöße genutzt werden.

Um diesen Seelenwärmer zu zaubern müsst ihr eine Schalotte schälen, klein würfeln und in einem Spritzer Öl in einer Pfanne schön glasig sautieren dann vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

Für die Klöße das Hackfleisch mit einem Ei, Salz, Pfeffer, Paprika und einer Priese Nelke sowie der abgekühlten Schalotte mischen. Für die Konsistenz nach Gefühl Semmelbrösel zugeben, in den Teig einarbeiten und kleine Klöße formen.

Die Hälfte der rote Beete auf der Reiben grob in eine Schüssel raspeln. Mit Zucker, Salz, Pfeffer, Rapsöl und dem Apfelessig marinieren und zur Seite stellen. Jetzt die mittlere Zwiebel, die Kartoffel und die restliche Beete in Würfel schneiden. Öl in einem ausreichend großen Topf erhitzen und das Gemüse drin für ca. 5 Minuten anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen, etwas einkochen und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Mit Kümmel, dem Cayennepfeffer und den Lorbeerblättern würzen und für ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.

Dann die Lorbeerblätter entfernen und die Suppe fein pürieren. Die Suppe gerade so auf dem Herd heiß halten (nicht kochen) und die Klöße darin ca. 20 Minuten gar ziehen lassen. Jetzt die marinierte rote Beete unterrühren und heiß werden lassen.


SEELENWÄRMER FÜR DEN WINTER AUS LITAUEN

Das muss rein in den Bortsch | 4 Personen

ca. 600g rote Beete (roh od. vorgekocht, ich benutze vorgekochte. Bei roher verlängert sich die Kochzeit um ca. 10 Minuten), 350g Hackfleisch, 1 Schalotte, 1 Ei, Salz, Pfeffer, Nelke, Semmelbrösel, 1 TL Zucker, 1 EL Öl, 1 EL Apfelessig, 1 Zwiebel, 1 mittelgroße Kartoffel, 2 EL Öl, 50 ml Weißwein, ca. 600 ml Brühe, 1 Prise Kümmel, 1 Prise Cayennepfeffer, 2 Lorbeerblätter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.