Pflaumen in der Schüssel

Kartoffeleintopf mit Kassler & Pflaumen

Oder auch Tueffel und Plum genannt, und aus dem Norden kommend, sorgt das Gericht für den richtigen Eintopf Touch in der Küche. Eigentlich mag ich den Herbst und Winter (Schmuddelwetter & kalt) eher weniger, jedoch ist das die Zeit in der leckere Eintöpfe häufig auf dem Speiseplan stehen. Diese sind so wandel- und wunderbar, das dass Kochen von Eintöpfen eine meiner liebsten Arten der Zubereitung von „einfachen“ da meist mit wenig Aufwand zubereiteten Mahlzeiten ist. Hier ein Rezept für einen Kartoffel-Eintopf in dem getrocknete Pflaumen und saftiger Kassler mitgegart werden, herrlich. Hierzu die Backpflaumen grob zerteilen, Kartoffeln schälen und mundgerecht würfeln, Zwiebel grob (also nicht zu fein, mann will ja drauf beisen) hacken. Die Butter in einem weiten Topf zerlassen und einen Schuss Olivenöl zugeben, Pflaumen, Zwiebeln und Kartoffeln zugeben und darin für mindestens 5 Minuten andünsten. Jetzt die Senfsaat und die Lorbeerblätter zugeben, mit Fond oder wahlweise Brühe auffüllen, kurz aufkochen. Den Kassler einlegen und bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten köcheln lassen. Nach der Kochzeit den Kassler heraus nehmen, in mundgerechte Würfel schneiden und wieder in den Topf  zurück geben. Zum Abschluss mit Salz und Pfeffer würzen und die klein geschnittene Petersilie unterrühren. Zum Servieren die Meerrettich reiben und zum Eintopf reichen. Wer die Schärfe mag kann sich davon über das Gericht geben.


KARTOFFELEINTOPF MIT KASSLER & PFLAUMEN

Das gehört rein in den Eintopf:

120 g Backpflaumen, 600 g Kartoffeln, 200 g Zwiebeln, 50 g Butter, Ölivenöl, 1 TL Senfsaat, 2 Lorbeerblätter, 800 ml Rinderfond oder Brühe, ca. 500 g Kassler Nacken, Salz, Pfeffer, 1 Bund Petersilie, 1 Stück frischen Meerrettich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.