Im Ofen gebackener Rosenkohl

Rosenkohl aus dem Backofen

Mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Ahornsirup im Ofen gebacken, ein Genuss.

Mal eine andere Art Rosenkohl zuzubereiten ist die Variante ihn im Ofen zu backen. Mit einem leckeren Olivenöl beträufelt und Ahornsirup abgeschmeckt, super lecker. Hierzu müsste ihr den Kohl putzen, also den harten Strunk und die welken Blätter außen entfernen. Dann wird er gewaschen und für 8-10 Minuten in kochendem, gesalzenem Wasser blanchiert.

Nach dem abschütten den Rosenkohl in kaltem Wasser abschrecken, dann behält er seine schöne grüne Farbe.

Der Rosenkohl darf in den Ofen

Während der Kohl im Topf ist wir der Backofen auf 200°C vorgeheizt. Dann wird er auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gegeben und mit Salz, Pfeffer gewürzt. Jetzt gebt ihr das Olivenöl drüber und vermengt alles gut. Dann wandert das Blech für 15-20 Minuten in den Backofen und der Rosenkohl wird im Ofen gebacken. Immer mal wieder nachschauen das dass Gemüse nicht zu dunkel wird. Ich mag ja diese dunklen Stellen aber das ist ja schließlich Geschmackssache.

Ahornsirup als das Tüpfelchen auf dem i

Wenn das Gemüse schön angebacken ist nehmt ihr das Backblech aus dem Ofen, träufelt den Ahornsirup darüber und gebt das Blech für ca. 2-3 Minuten zurück in den Ofen. Diese Zeit sollte ausreichen das der Sirup karamellisiert und einen schönen Glanz und vor allem einen super Geschmack erzeugt.

Fertig ist euer gebackener Rosenkohl aus dem Ofen. Ich habe das Frikadellen und Kartoffelbrei gemacht, eine echt gute Kombination. Lasst es euch schmecken.


Rosenkohl aus dem Backofen

Diese paar Zutaten reichen für diese leckere Beilage | 2 Personen

1 Beutel Rosenkohl (500g), 2-3 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, ca. 1 EL Ahornsirup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.