Apfelkuchen auf die Schnelle

Apfelkuchen auf die Schnelle

Dieser Apfelkuchen ist perfekt geeignet wenn ihr spontan Lust auf Kuchen bekommt

Die Zutaten für diesen schnellen Apfelkuchen hat man meist noch Zuhause und kann sofort loslegen. Wenn ihr künstlerisch veranlagt seid ist eurer Kreativität beim Belegen mit den Äpfeln keine Grenze gesetzt. Ich habe mich heute dafür entschieden die Äpfel in dünne, naja mehr oder weniger, Scheiben zu schneiden und diese kreisförmig in den Teig zu stecken.

Apfelkuchen mit in Scheiben geschnitten Äpfel
Apfelkuchen mit in Scheiben geschnitten Äpfel

Gar nicht so einfach, macht aber Spaß. Zum Glück waren meine Enkel gerade nicht da sonst hätten die beiden das sicher machen wollen. Aber sicher wärs dann ein schöner Kids Kuchen geworden.

Aber jetzt zum Apfelkuchen

Zuerst stellen wir den Teig her. Dafür die weiche Butter mit dem Zucker sowie dem Ei schaumig schlagen bis die Butter weiß wird. Im Anschluss das Mehl mit Backpulver, Salz und Zimt mischen und nach und nach unter rühren zur Butter geben. Dabei die Milch schluckweise dazu geben.

Dann den Boden einer kleinen Springform (18 cm) mit Backpapier aus legen, den Rand mit Butter einfetten und mit Weckmehl bestäuben. Jetzt den Teig in die Form füllen und durch rütteln verteilen. Dabei die Springform ein paar mal auf die Arbeitsfläche (am besten ein Schneidbrett unterstellen) klopfen, damit der Teig sich setzten kann.

Jetzt die Äpfel waschen, schälen und in Scheiben oder Spalten schneiden. Wenn ihr Spalten für den Apfelkuchen schneidet, diese sternförmig auf dem Teig verteilen. Bei Scheiben diese wie bei einem Ratatouille anordnen. Die Äpfel mit Zucker und Zimt bestreuen. Ich verwende hier Kokosblütenzucker, normaler Zucker geht aber genauso.

Den Apfelkuchen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für 40 – 50 Minuten bei 170°C Umluft goldbraun backen.

Wenn ihr gerne Kuchen backt, schaut euch auch mal meinen Käsekuchen an.


Apfelkuchen auf die Schnelle

Das sind die Zutaten für diesen leckeren Kuchen

70g weiche Butter, 120g Zucker, 1 Ei, 175g Mehl, 1 1/2 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 1 Prise Muskat, 50ml Milch, 2-3 Äpfel, Kokosblütenzucker und Zimt zum bestreuen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.